Building with blue glass wall

Menschen Schützen: Eine Quartalsanalyse personalisierter Cyberangriffe

Jeder kann eine besonders häufig angegriffene Person (VAP: Very Attacked Person™) sein. Dabei sind das nicht immer nur die Personen, die Sie als typische Angriffsopfer vermuten würden.

In unserem aktuellen Bericht „Menschen schützen“ zeigen wir, wer wie angegriffen wird und was Sie dagegen tun können.

Wichtige Fakten:

  • Unglaubliche 99 % aller E-Mail-Adressen, die in diesem Quartal als Opfer personalisierter Angriffe erkannt wurden, wurden in unserem letzten Bericht nicht als solche erfasst. Das bedeutet, dass die Angreifer ihre Ziele ändern.
  • Mitarbeiter in Marketing-, Presse- und Personalabteilungen waren im Vergleich zum vorherigen Quartal häufiger Opfer von Angriffen.
  • Kundendienst-Betrug in sozialen Netzwerken nahm im Vergleich zum Vorjahresquartal um 486 % zu und erreichte damit den höchsten jemals registrierten Wert.
  • Die Anzahl der Angriffe durch E-Mail-Betrug stieg auf durchschnittlich 36 pro gezielt angegriffenem Unternehmen. Das entspricht einem Anstieg um 80 % im Vergleich zum Vorjahresquartal.
  • Die Zahl der Vorfälle mit E-Mail-basiertem Anmeldedaten-Phishing in Unternehmen hat sich seit dem vorherigen Quartal vervierfacht.
  • Webbasierte Social-Engineering-Angriffe nahmen im Vergleich zum vorherigen Quartal sprunghaft um 233 % zu.

Laden Sie den vollständigen Bericht mit den neuesten Erkenntnissen zu aktuellen personalisierten Angriffen herunter.