Proofpoint erwirbt den Geschäftsbereich Email Fraud Protection von Return Path und erweitert so sein Angebot von Lösungen gegen Business Email Compromise (BEC)

August 31, 2016

Neue Lösung bietet eine umfassende und durchgängige Erkennung von BEC-Bedrohungen welche viel mehr bietet als bisherige Gefahren Erkennung von Schadsoftware

SUNNYVALE, Kalifornien – 31. August 2016 – Proofpoint, Inc., (NASDAQ: PFPT), eines der führenden Next-Generation Cybersecurity-Unternehmen, hat den Geschäftsbereich Email Fraud Protection (EFP) von Return Path übernommen. Das EFP-Geschäft von Return Path bietet standardbasierte DMARC-Authentifizierung und proprietäre Fähigkeiten der Senderanalyse. Dieses wird künftig in Proofpoint’s Suite an Lösungen für effektiven E-Mail-Schutz integriert, um die Fähigkeiten in der Erkennung von Business Email Compromise (BEC) weiter zu verbessern. Damit bietet Proofpoint eine der umfassendsten Unternehmenslösungen gegen Bedrohungen an, welche sich heute gegen Firmen jeder Unternehmensgröße richten.

„Proofpoint ist das erste Unternehmen, das unterschiedlichste Lösungen bei Vorbeugung, Detektion und Reaktion auf BEC liefert, die weit über den Schutz gegen Malware hinaus gehen“, sagte Gary Steele, Proofpoint CEO. „Organisationen erleiden durch BEC-Mails sowohl finanzielle Einbußen als auch Datenverlust. Sicherheitsteams müssen intensiv gegen diese Bedrohung vorgehen, da diese E-Mails speziell an unerfahrene Nutzer geschickt werden. Bei denen bis dato auf dem Markt verfügbaren Lösungen fehlt diese innovative Funktionalität, um sich gegen derartige Angriffe zu schützen. Proofpoint ist anerkanntermaßen führend beim Schutz von Unternehmen und ihren Nutzern vor den jeweils aktuellsten Bedrohungen, die mit E-Mails verteilt werden. Der Erwerb von EFP ermöglicht es uns, diese Sicherheitsanwendungen bei Bestands- und Neukunden auszubauen und zu intensivieren.“

„BEC ist eine der größten Cyberbedrohungen, denen Unternehmen heute ausgesetzt sind. Die erfolgreiche Abwehr von BEC erfordert eine komplett neue Herangehensweise. Return Path’s Lösung Email Fraud Protection hat bereits den richtigen Ansatz, indem es einen beispiellosen Einblick in Phishing-Angriffe gegen Unternehmen und deren Kunden bietet“, sagt Matt Blumberg, Mitgründer und CEO von Return Path. „Mit unseren eigenen proprietären Daten über E-Mail-Bedrohungen und unserer technischen Expertise ist Proofpoint jetzt in der Lage, die beste am Markt erhältliche Gesamtlösung gegen Spear-Phishing anzubieten.

Wir freuen uns sehr über die zukünftige Partnerschaft mit Proofpoint und sind überzeugt, dass diese Kombination sowohl für unsere Kunden von Email Fraud Protection, als auch für unsere Mitarbeiter von unserer EFP-Abteilung, eine herausragende Zukunft bietet.“

Laut dem FBI haben BEC-Nachrichten Organisationen weltweit1 rund 3,1 Milliarden US-Dollar Verlust eingebracht, da die Mitarbeiter trickreich überzeugt wurden, Geld oder sensible Unternehmensdaten an Cyberkriminelle zu senden. BEC-Bedrohungen und Betrüger-E-Mails können gegebenenfalls bösartige Anhänge oder Links enthalten, wodurch sie Sicherheitslösungen umgehen können, die normalerweise nur Malware aufspüren. Tatsächlich haben im vergangenen Monat 80 % einer repräsentativen Stichprobe von Proofpoint-Kunden mindestens einen Versuch eines BEC-Phishing-Angriffs erlebt. Die Integration von DMARC-Authentifizierung durch Proofpoint mit fortschrittlichsten Sicherheitsalgorithmen, die am E-Mail-Gateway zur Anwendung kommen, ist die umfassendste Herangehensweise der Industrie, um gegen Bedrohungen mit und ohne Malware vorzugehen.

Proofpoint Email Protection wird nun EFP-basierte DMARC-Authentifizierung und proprietäre Senderanalysetechniken beinhalten. Diese werden als zusätzliche Module  für den Cloud-Service bereitgestellt. Neue BEC Kampagnen-Forensiker werden Administratoren Einblicke in die Techniken von Angreifern geben und identifizieren, wie die kriminellen Akteure gefälschte Domänen nutzen, um Phishing-Attacken auf Unternehmen zu starten und nachhaltig zu schädigen. Auf diese Weise können Administratoren schnell relevante Sicherheitsprozesse und Richtlinien ohne zusätzlichen Aufwand implementieren.

Die Return Path EFP Abteilung hat ihren Sitz in Broomfield, Colorado. Proofpoint  wird an diesem Standort ein Büro eröffnen und alle bestehenden Mitarbeiter der Abteilung übernehmen. Mit dieser Akquisition gibt es keine Änderung an Proofpoint’s Q3 2016 und FY 2016 Ausrichtung, welche am 21. Juli 2016 in einer Telefonkonferenz vorgestellt wurde.

Weitere Informationen über Proofpoint Email Protection unter: https://www.proofpoint.com/us/products/email-protection

Über Proofpoint, Inc.

Proofpoint Inc. (NASDAQ: PFPT) ist ein führender Next-Generation-Sicherheits- und Compliance-Anbieter, der cloud-basierte Lösungen für einen umfangreichen Schutz vor Bedrohungen und Incident Response vertreibt und damit sichere Kommunikation, Social-Media- und Mobile Computing-Sicherheit sowie Compliance, Archiv­verwaltung und Governance gewährleistet. Unternehmen in aller Welt verlassen sich auf Proofpoints Erfahrung, patentierte Technologien und On-Demand-Systeme bereitzustellen. Proofpoint schützt vor Phishing, Malware und Spam und unterstützt Datensicherheit, Verschlüsselung sensibler Daten sowie Archivierung und Verwaltung von Nachrichten und wichtigen Unternehmensdaten.

Weitere Informationen unter  http://www.proofpoint.com/de 

###

Proofpoint ist ein eingetragenes Warenzeichen von Proofpoint , Inc. in den USA und / oder anderen Ländern. Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

1: FBI. Business E-mail Compromise: The 3.1 Billion Dollar Scam. June 2016.

Proofpoint Germany

Landsberger Straße 302
80687 München
www.proofpoint.com/de  

Kontakt

Monika Schaufler 
Regional Director DACH
mschaufler@proofpoint.com