Endpoint Data Loss Prevention

Information Protection


Schutz vor Datenverlust auf Endpunkten

Proofpoint Endpoint Data Loss Prevention (DLP) verwendet einen modernen, personenzentrierten Ansatz zum Schutz Ihrer Daten. Die Lösung bietet integrierte Kontexterkennung sowie einen Überblick über Verhaltensweisen und Bedrohungen. Damit erhalten Sie detaillierte Einblicke in die Interaktionen Ihrer Anwender mit vertraulichen Daten. So können Sie Datenverlust-Zwischenfälle in Echtzeit erkennen und verhindern sowie Gegenmaßnahmen ergreifen. Proofpoint Endpoint DLP profitiert von unserer führenden Position beim Schutz vor E-Mail-Bedrohungen und bei der Abwehr von Insider-Bedrohungen. Dadurch können Sie Ihre Datenverlust-Risiken verringern, ohne die Produktivität Ihrer Anwender zu beeinträchtigen.

Proofpoint Solution Brief Cover

Kurzvorstellung zu Endpoint DLP und ITM

Erfahren Sie, wie wir Ihr Unternehmen vor Datenverlust auf Endpunkten schützen, die Reaktion auf Zwischenfälle vereinfachen und schnellere Rendite ermöglichen.

Kurzvorstellung herunterladen

KONTEXT

Personenzentrierte Erkenntnisse

Sie erhalten in Echtzeit wichtigen Kontext zu riskanten Datenbewegungen – nicht erst nach dem Datenverlust. Mit Proofpoint Endpoint DLP erhalten Sie Antworten auf folgende wichtige Fragen:

  • Sind die Daten für mein Unternehmen wichtig?
  • Wer hat die Daten verschoben?
  • Woher kommen diese Daten?
  • Wohin wurden die Daten übertragen?

Durch die Echtzeit-Transparenz können Sie Datenverlust-Zwischenfälle auf dem Endpunkt korrelieren, erkennen, verhindern und beheben, bevor Schaden entsteht.

Erkennung

Erkennung und Analyse von Datenverlust

Erkennen Sie mit einem standardmäßig enthaltenen DLP-Regelmodul riskante Datenbewegungen in Ihrer Umgebung sowie aus Ihrer Umgebung heraus. Durch die Prüfung übertragener Inhalte und das Auslesen von Datenklassifizierungen wie den Microsoft Information Protection-Kennzeichnungen lassen sich vertrauliche Daten identifizieren. Sie können unsere Telemetrie zu Datenaktivitäten auch in umfassend ausgelegte Programme zur Bedrohungssuche integrieren.

Prävention

Datenverwaltung und Kontrolle

Verhindern Sie riskante Datenbewegungen vom Endpunkt, einschließlich Datenübertragungen zu und von USB-Geräten sowie Cloud-Synchronisationsordnern. Proofpoint Endpoint DLP vereinfacht die Blockierung nicht richtlinienkonformer Datennutzung und -übertragung. Dadurch können Sie sich auf die Prävention anhand mehrerer Faktoren konzentrieren, einschließlich Anwender, Anwendergruppen, Endpunktgruppen, Anwendungsnamen, USB-Geräte-ID/Seriennummer, USB-Anbieter, Datenklassifizierungen, Ursprungs-URL und Übereinstimmungen durch Inhaltsüberprüfung.

Reaktion

Reaktion auf Datenverlust-Zwischenfälle

Unsere integrierten Zwischenfall-Management-Workflows sind für Datenverlust-Zwischenfälle auf Endpunkten optimiert, die durch Anwender verursacht werden. Alle erfassten Telemetriedaten werden in Zeitleisten visualisiert, sodass Sie stets Antworten auf die Fragen zum Wer, Was, Wo, Wann und Warum hinter allen Ereignissen und Warnungen haben. Diese Zeitleistenansichten dienen auch als Nachweise bei umfassenderen Untersuchungen mit Proofpoint Insider Threat Management (ITM). So können Sie problemlos mit der Personal- und Rechtsabteilung zusammenarbeiten und dabei Beweisinformationen austauschen, die frei von Cybersicherheitsjargon sind.

Architektur

Integration mit Enterprise DLP und Insider Threat Management

Proofpoint Endpoint DLP wird in der Cloud-nativen Information and Cloud Security-Plattform ausgeführt, deren moderne Architektur für Skalierung, Analysen, Sicherheit, Datenschutz und Erweiterbarkeit ausgelegt ist. Sie verwendet den gleichen ressourcenschonenden Agenten wie Proofpoint Insider Threat Management. Deshalb erhalten Sie Übersicht und Kontrolle über Datenverlust und Insider-Risiken, ohne Ihre Anwender zu beeinträchtigen.