Der neue personenorientierte Ansatz für DLP

Information Protection


Daten verlieren sich nicht von selbst. Menschen verlieren Daten, sei es durch Nachlässigkeit, Absicht oder Kompromittierung. Proofpoint Enterprise Data Loss Prevention (DLP) ist die einzige Lösung, die Inhalte, Verhalten und Bedrohungen sowie personenorientierte Erkenntnisse zum Schutz vor Datenverlust in einen gemeinsamen Kontext setzt.

Vorteile

Implementierung eines personenorientierten Ansatzes, um Datenverlust zu verhindern

Behebung tatsächlicher Sicherheits- und Compliance-Probleme

Im Durchschnitt dauert die Überprüfung einer Warnmeldung etwa 15 Minuten. Folglich kann eine Person, die ausschließlich mit dieser Aufgabe betraut ist, täglich lediglich 32 Warnmeldungen prüfen. Wenn es darum geht, einen böswilligen oder kompromittierte Anwender zu identifizieren, fehlt einfach die Zeit, sich durch eine lange Liste an Warnmeldungen zu arbeiten.

Proofpoint liefert zusätzliche Bedrohungs- und Verhaltenstelemetriedaten, damit Sie den Kontext kennen und damit die Absicht und das Risiko bestimmen können. Durch die Kombination dieser Informationen in einer modernen Zeitleistenansicht sehen Sie, ob eine von einem Anwender ausgelöste DLP-Warnung durch Kompromittierung, böswilliges Handeln oder Fahrlässigkeit verursacht wurde.

Key Telemetry to Understand and Mitigate User Risk

Abdeckung aller DLP-Szenarien

Wenn Datenverlust zu beklagen ist, steht dieser Vorgang auch immer in Bezug mit einem Menschen. Leider verfügten herkömmliche DLP-Lösungen nicht über die erforderlichen Telemetriedaten und alle Warnmeldungen sahen gleich aus, sodass sie letztlich häufig lediglich aus Compliance-Gründen im Einsatz waren.

Durch die Kombination der Telemetriedaten aus E-Mails, Cloud-Anwendungen und Endgeräten bietet Proofpoint Enterprise DLP Ihren Sicherheits- und Compliance-Teams die Möglichkeit, mit nur einer Lösung alle personenorientierten Datenverlust-Szenarien abzudecken.

Einheitliche Klassifizierung

Unsere einheitliche DLP-Klassifizierung lässt sich auf alle Kanäle anwenden und entspricht den Vorgaben von Datenschutzbestimmungen. 

Proofpoint-Kunden, die die DLP-Lösung bereits für einen Kanal verwenden, können die vorhandenen Klassifizierungen einfach auf einen neuen Kanal (z. B. Cloud-Anwendungen) übertragen und sparen so enorm Zeit und Verwaltungsaufwand.

Schnellere Entscheidungen

Mit unserem personenorientierten Ansatz können Sie die Reaktion und Untersuchung beschleunigen. Zudem lassen sich nicht nur Ihre Sicherheits- und Compliance-Teams, sondern auch Ihre Rechts- und Personalabteilungen einbeziehen.

Dank unserer einheitlichen Oberfläche für die Information über Sicherheitsverletzungen und deren Untersuchung können Ihre Sicherheits- und Compliance-Teams schnell reagieren. Da Sie genaue Informationen zu betroffenen Personen haben, können Sie kompromittierte Cloud-Konten deaktivieren oder E-Mails, die einen Alert ausgelöst haben, richtlinienbasiert verschlüsseln.

Zudem können Ihre Rechts- und Personalabteilungen problemlos Untersuchungen zu der Person vornehmen, die den Datenverlust verursacht hat.

Schnellere Rendite

Durch die Verringerung des durch Menschen verursachten Risikos und die Senkung der Betriebskosten amortisiert sich diese neue Enterprise DLP-Lösung deutlich schneller. Das war mit vergleichbaren Lösungen früherer Generationen nicht möglich.

Möchten Sie Proofpoint Enterprise DLP ausprobieren?

Wir möchten Ihnen unseren personenorientierten DLP-Ansatz vorstellen.