Proofpoint – die Nr. 1 beim Stoppen von Phishing


Unternehmen sind Phishing-Angriffen nicht hilflos ausgeliefert. Proofpoint verfügt über einen einzigartigen Einblick in die aktuelle Bedrohungslandschaft. In Kombination mit den fortschrittlichen Lösungen des Unternehmens zur automatisierten Erkennung und Reaktion auf Angriffe und seinen branchenführenden Möglichkeiten, über Schulungen des Sicherheitsbewusstseins eine Verhaltensänderung bei den Nutzern zu erzielen, trägt Proofpoint maßgeblich dazu bei, dass Phishing-Angriffe gestoppt werden, bevor sie Schaden anrichten. Deshalb ist Proofpoint die am häufigsten eingesetzte E-Mail-Sicherheitslösung bei Fortune 100-, Fortune 1000 und Global 2000-Unternehmen.

Nur Proofpoint bietet eine vollständige Sicherheitsplattform, die nicht nur aktuell laufende Phishing-Angriffe identifizieren und stoppen kann, sondern mit der Sie zudem Ihre Mitarbeiter zu einer starken Verteidigungslinie für Ihr Unternehmen aufbauen können.

Stoppen Sie Phishing mit einer vollständig integrierten Lösung

In Anbetracht der sich stetig wandelnden Bedrohungslandschaft benötigen Sie einen mehrstufigen Ansatz, um Bedrohungen, die sich gegen Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen richten, zu stoppen. Der vollständig integrierte Ansatz von Proofpoint bietet modernste Bedrohungsdaten und Technologie in Kombination mit Schulungen für Anwender, damit Ihr Unternehmen zuverlässig vor Phishing geschützt wird:

  • Zuverlässiges Erkennen von Phishing-Versuchen mit dem einzigartigen Impostor Classifier von Proofpoint, der E-Mail-Bedrohungen dynamisch klassifiziert.
  • Proofpoint URL Defense ermöglicht die effektive Erkennung, Erfassung und Analyse von Milliarden URLs pro Tag.
  • Das Risiko, dass Ihre Anwender auf Phishing-Mails hereinfallen, lässt sich durch Proofpoints Schulungen zur Steigerung des Sicherheitsbewusstseins (Security Awareness Trainings) um bis zu 90 % reduzieren.
  • Reduzieren Sie das Risiko weiter, indem Sie Proofpoints automatische Reaktion auf Zwischenfälle (einschließlich Phishing) nutzen, ganz ohne manuellen Aufwand.
  • Zusätzlicher Schutz für besonders gefährdete Anwender dank adaptiver Sicherheitskontrollen mit Proofpoint Email Isolation.

Füllen Sie das Formular aus, um zu erfahren, wie Proofpoint Phishing in Ihrem Unternehmen stoppen kann

Ein Proofpoint-Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Verbesserter Einblick in Bedrohungen

Proofpoint hat mehr als 100.000 Kunden und verfügt über einen vollständigen Überblick über mehrere Bedrohungsvektoren, einschließlich E-Mail, Cloud, Netzwerk und soziale Medien. Da Proofpoint Bedrohungen aus mehreren Vektoren korreliert, verfügt das Unternehmen über einen einzigartigen Einblick in die Bedrohungslandschaft und kann zudem die Effektivität seiner erweiterten E-Mail-Sicherheitslösungen steigern. Proofpoint nutzt diese Einblicke für die permanente Überwachung und Abwehr von Bedrohungen, damit diese erst gar nicht in die Postfächer Ihrer Mitarbeiter gelangen.

Verbesserter Einblick in Anwenderrisiken

Mit einem simulierten Phishing-Angriff können Sie das Risiko, dass Ihre Anwender auf echtes Phishing hereinfallen, hervorragend bewerten. Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Es ist auch wichtig zu wissen, welche Mitarbeiter tatsächlich angegriffen werden. Denn Sie müssen sich nicht nur auf die Personen konzentrieren, die für Phishing-Versuche anfällig sind, sondern auch auf diejenigen, die sich im Visier von Cyberkriminellen befinden. Proofpoints einzigartiger Einblick in Bedrohungen, die sich gegen Ihre Mitarbeiter richten, erlaubt gezielte Schulungen Ihrer am stärksten gefährdeten Anwender. So können Sie das Risiko schneller minimieren und die Schulungsprogramme gezielter und zeitsparender umsetzen.

Zielsetzung: Verhaltensänderung

Für Proofpoint sind Schulungen nicht etwas, das einfach als „Erledigt“ abgehakt wird. Vielmehr verstehen wir das Security Awareness Training als einen elementar wichtigen Bestandteil jeder Sicherheitsstrategie. Proofpoint bietet hunderte Schulungsmodule, die durch ihre Vielseitigkeit, Anpassbarkeit und Sprachvielfalt bestechen. Zum Portfolio gehören auch umfangreiche Materialien zur weiteren Sensibilisierung, mit denen nachhaltige Verhaltensänderungen gefördert werden. Gleichzeitig werden Compliance gewährleistet und Ausfallzeiten minimiert. Proofpoint investiert permanent in die kontinuierliche Weiterentwicklung der Content-Bibliothek. Das zeigt sich zum Beispiel dadurch, dass kürzlich The Defence Works übernommen und eine Partnerschaft mit TeachPrivacy eingegangen wurde.

Mehr von Anwendern gemeldete E-Mails

Wenn Sie Ihre Anwender in der Erkennung von Phishing-E-Mails schulen, können sie zu einer starken Verteidigungslinie für Ihr Unternehmen werden. Indem Sie eingehende E-Mails mit interaktiven Warnmeldungen (die Grafik oben zeigt einige Beispiele) versehen, geben Sie Ihren Anwendern die Möglichkeit, direkt auf die Warnung zu reagieren und verdächtige E-Mails so noch einfacher zu melden. Sie können zum Beispiel darauf hinweisen, dass eine Nachricht von außerhalb des Unternehmens stammt und damit potenziell von einem Impostor oder einer imitierten Domäne kommt. Dadurch steigern Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Anwender, noch bevor sie mit einer potenziell verdächtigen Nachricht interagieren.

Automatisierung des Abuse-Postfachs

Abuse-Postfächer können für bereits überlastete Incident Response Teams eine zusätzliche Last bedeuten. Die Proofpoint-Lösung CLEAR (Closed-Loop Email Analysis and Response) automatisiert den gesamten Prozess – von der Meldung der verdächtigen E-Mail durch den Anwender bis zur automatischen Entfernung schädlicher Nachrichten. Dazu müssen Sie keine YARA-Regeln konfigurieren und weder eine Sandbox noch Bedrohungsdaten kaufen – all dies ist in CLEAR bereits enthalten.