BERICHT: DER FAKTOR MENSCH 2019

Ein detaillierter Blick auf aktuelle Cyberangriffe, die gezielt menschliches Verhalten ausnutzen – und was Sie dagegen tun können

Angreifer nutzen nicht die Technologie, sondern menschliches Verhalten aus

Cyberkriminelle optimieren kontinuierlich die Taktiken, mit denen sie statt der Infrastruktur gezielt Menschen angreifen, sodass die Angriffe häufiger auf menschliche Interaktionen statt auf automatisierte Exploits angewiesen sind.

Basierend auf Daten aus unserer weltweiten Kundenbasis sowie auf Analysen von mehr als einer Milliarde E-Mail-Nachrichten pro Tag ergibt sich folgendes Bild:

  • Very Attacked People™ (VAPs) sind meist nicht die VIPs: Bei den besonders häufig angegriffenen Personen handelt es sich typischerweise um Identitäten, die leicht online gefunden werden können oder leicht angreifbar sind.
  • Social Engineering ist stark verbreitet und setzt auf „Sextortion“-Betrug, Business Email Compromise (BEC), Anmeldedaten-Phishing und andere Taktiken, um menschliches Verhalten – und menschliche Fehler – auszunutzen.
  • Domänenbetrug wird häufig eingesetzt, um den Angriffen eine gewisse Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Laden Sie unseren Bericht herunter, um zu erfahren, warum mehr als 99 % der beobachteten Angriffe menschliche Interaktionen erfordern, um die Malware zu installieren, das Geld zu überweisen oder die Daten zu kompromittieren.