Unternehmensverantwortung, wenn Sie wachsender Cyberkriminalität gegenüberstehen

October 14, 2016
Ryan Kalember

Der nationale Monat der Cybersicherheit geht auch noch diese Woche weiter mit Schwerpunkt darauf, wie jeder Mitarbeiter eine Kultur der Cyber-Sicherheit am Arbeitsplatz fördern kann. Mitarbeiterausbildung und Sensibilisierung sind zwar wichtig, es ist jedoch noch wichtiger, dass Unternehmen von Anfang an ein umfassendes Konzept anwenden, um die Anzahl der Angriffe zu verringern, die ihre Mitarbeiter erreichen. Während Angreifer immer innovativere und effektivere Formen des Social Engineering anwenden, müssen Unternehmen eine Cybersicherheitsstrategie aufbauen, die sich darauf konzentriert, wie das Personal heute über E-Mail, soziale Medien und mobile Geräte zusammenarbeitet.

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass Cyper-Kriminelle nicht langsamer werden. Nach der jüngsten Proofpoint-Analyse für Q3:

  • Der Umfang der schädlichen E-Mails, die JavaScript Anhänge verwendeten, stieg gegenüber Q2 um 69 % auf ihr bisher höchstes Niveau an. Und BEC-Angreifer (Busines Email Compromise) verlegen ihre Strategien, um Mitarbeiter und traditionelle Sicherheitslösungen gleichermaßen zu täuschen, die nur eingebettete Malware vermeiden können.
  • Social-Media-Phishing stieg zwischen Q2 und Q3 um 100 % an.
  • Über 4.000 Android-Apps und mehr als 500 iOS-Apps in Verbindung mit den Olympischen Spielen in Rio zeigten riskantes bzw. bösartiges Verhalten.

Eines wurde ständig bestätigt: Menschliche Schwächen werden über digitale Kommunikationskanäle (normalerweise über E-Mail, soziale Medien oder mobile Apps) stark ausgenutzt und irgendjemand wird immer darauf klicken. Die Übernahme erweiterter Sicherheitsansätze, die sich auf Benutzer und Daten konzentrieren, sind die ideale Lösung für die Zukunft. Organisationen müssen umfassende Deckung für ihre Kommunikationskanäle einsetzen, über die Benutzer anvisiert werden, damit die Mitarbeiter auf jedem Netzwerk oder Gerät, das sie nutzen, geschützt bleiben.

Moderne Bedrohungen verlangen, dass Sie über das Netzwerk hinaussehen – in jeden Kanal und jedes Gerät, das Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.proofpoint.com/us/visibility-beyond-network