Das Insider-Risiko senken
4 Schritte für eine schnelle und präzise Reaktion


Fast ein Drittel aller Datenschutzverstöße geht auf einen Insider zurück, doch noch immer konzentrieren sich Cybersicherheitsmaßnahmen fast ausschließlich auf Angreifer von außen.

Die wachsende Insider-Bedrohung erfordert einen neuen - personenorientierten - Ansatz.

Starten Sie Ihre Insider Threat Management Journey noch heute.

Mehr als 30 % aller Datenschutzverletzungen gehen auf Mitarbeiter des eigenen Unternehmens zurück. Und die durchschnittlichen Kosten eines Insider-Zwischenfalls liegen bei 11,35 Millionen US-Dollar.

Für den Insider-Threat-Awareness-Monat September haben wir eine vierteilige E-Book-Reihe entwickelt und für Sie eine Ressourcenbibliothek rund um das Thema Insider-Bedrohungen zusammengestellt. Informieren Sie sich, wie Sie Insider-Bedrohungen erkennen, das Anwenderrisiko senken, Untersuchungen beschleunigen und die Reaktionszeit senken können.

Sind Sie bereit?

01

Schutz für Ihr geistiges Eigentum
und Ihre Mitarbeiter

 

02

Identifizierung und Abwehr
von Insider-Bedrohungen

 

03

Untersuchungen und schnellere
Reaktion auf Zwischenfälle

 

04

Aufbau eines Programms zur
Abwehr von Insider-Bedrohungen

Das Insider-Risiko senken

Heute stellen die Mitarbeiter selbst den neuen Cybersecurity Perimeter dar.

Um das Insider-Risiko zu senken gilt es, riskante Anwender schnell zu identifizieren, Untersuchungen schnell durchzuführen und die Reaktionszeit zu senken.

Für den Insider-Threat-Awareness-Monat September haben wir für Sie eine Ressourcenbibliothek rund um das Thema Insider-Bedrohungen zusammengestellt, so dass Sie noch schneller reagieren können.

Sie erhalten:

  • Eine vierteilige E-Book-Reihe 
  • Eine umfangreiche Ressourcenbibliothek, die neben Analystenreports auch Webinare, Blogartikel, Videos und vieles mehr beinhaltet
  • Die Möglichkeit, in einer kostenlosen und unverbindlichen Live-Demo die Vorteile der Proofpoint Insider Threat Management (ITM)-Lösung für Ihr Unternehmen kennenzulernen.

Wir hoffen, dass diese Informationen für Sie sowohl informativ als auch wertvoll für Ihr Unternehmen sein werden.

Stoppen Sie Insider-Bedrohungen und den nicht autorisierten Zugriff auf sensible Daten und kritische Systeme

Vereinbaren Sie noch heute ein Risiko-Assessement hinsichtlich der Insider-Bedrohungen für Ihr Unternehmen.